Betriebsbedingte kündigung unternehmerische entscheidung Muster

Wir erstellen, bewahren und veräußern unsere Unternehmensunterlagen im Rahmen unseres normalen Geschäftsgangs in Übereinstimmung mit allen [Firmennamen] Richtlinien und Richtlinien sowie allen regulatorischen und rechtlichen Anforderungen. Definition: Operative Anforderungen sind aussagende Aussagen, die “die wesentlichen Fähigkeiten, die damit verbundenen Anforderungen, Leistungsmaßnahmen und den Prozess oder die Reihe von Maßnahmen identifizieren, die zur Durchführung der gewünschten Ergebnisse ergriffen werden müssen, um Mängel im Missionsbereich, sich entwickelnde Anwendungen oder Bedrohungen, neue Technologien oder Systemkostenverbesserungen zu beheben [1].” Die Bewertung der operativen Anforderungen beginnt mit dem Konzept der Operationen (CONOPS) und geht auf eine detailliertere Ebene bei der Ermittlung von Annahmen und Einschränkungen der Missionsleistung und aktuellen Mängeln oder Verbesserungen, die für Operationen und den Erfolg von Missionen erforderlich sind. Betriebsanforderungen sind die Grundlage für Systemanforderungen. Wenn ein Unternehmen seine Strategie nicht umsetzt, denken Manager oft zuerst an die Umstrukturierung. Aber unsere Forschung zeigt, dass die Grundlagen einer guten Ausführung mit der Klärung von Entscheidungsrechten und der Sicherstellung des Informationsflusses dort beginnen, wo sie hin müssen. Wenn Sie die richtigen bekommen, werden die richtige Struktur und Motivatoren oft offensichtlich. Sobald Führungskräfte die Schwächen ihres Unternehmens verstehen, können sie eine beliebige Anzahl von Maßnahmen ergreifen. Die Ausstellung “Mapping Improvements to the Building Blocks: Some Sample Tactics” zeigt 15 mögliche Schritte, die sich auf die Leistung auswirken können. (Die aufgeführten Optionen stellen nur eine Stichprobe der Dutzenden von Entscheidungen dar, die Manager treffen können.) All diese Aktionen sind darauf ausgerichtet, eine oder mehrere der 17 Merkmale zu stärken. Wenn Sie beispielsweise Schritte unternehmen, um “die Entscheidungsfindung zu klären und zu rationalisieren”, könnten Sie potenziell zwei Merkmale stärken: “Jeder hat eine gute Vorstellung von den Entscheidungen und Handlungen, für die er verantwortlich ist”, und “Sobald Entscheidungen getroffen wurden, werden Entscheidungen selten zweitranisant.” Die Zentrale kann eine leistungsstarke Funktion bei der Identifizierung von Mustern und der Weitergabe von Best Practices in Geschäftssegmenten und geografischen Regionen erfüllen.

Aber diese koordinierende Rolle kann sie nur spielen, wenn sie über genaue und aktuelle Marktinformationen verfügt. Andernfalls wird sie dazu neigen, ihre eigene Agenda und Richtlinien durchzusetzen, anstatt sich auf Vorgänge zu verschieben, die viel näher am Kunden sind. Rationale Entscheidungen sind notwendigerweise durch die Denmitarbeiter zur Verfügung stehenden Informationen gebunden. Wenn Manager nicht verstehen, was es kosten wird, einen zusätzlichen Dollar umsatzsteigerung zu erzielen, werden sie immer die zusätzlichen Einnahmen verfolgen. Sie können kaum beanstandet werden, selbst wenn ihre Entscheidung – im Lichte der vollständigen Informationen – falsch ist. Unsere Forschung zeigt, dass 61% der Personen in Organisationen mit starker Ausführung zustimmen, dass Feld- und Linienmitarbeiter über die Informationen verfügen, die sie benötigen, um die Auswirkungen ihrer Entscheidungen zu verstehen. Diese Zahl sinkt in Organisationen mit schwacher Ausführung auf 28 %. Die Rangfolge macht deutlich, wie wichtig Entscheidungsrechte und Informationen für eine effektive Strategieumsetzung sind. Die ersten acht Merkmale werden direkt den Entscheidungsrechten und Informationen zugeordnet. Nur drei der 17 Merkmale beziehen sich auf die Struktur, und keine stuft mehr als den 13.

Wir gehen hier durch die fünf besten Merkmale. Manager würden sich jedoch irren, wenn sie die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften als angemessenes Mittel betrachten würden, um das gesamte Spektrum ethischer Fragen, die sich täglich stellen, anzugehen. “Wenn es legal ist, ist es ethisch”, lautet ein häufig gehörter Slogan. Aber ein verhaltendes Verhalten kann aus ethischer Sicht höchst problematisch sein. Man denke an den Verkauf gefährlicher Produkte in einigen Ländern ohne angemessene Warnungen oder den Kauf von Waren von Lieferanten, die in Entwicklungsländern unmenschliche Schwitzereien betreiben.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.